Suche
  • Alexandra Vollmeier

Regional und saisonal Essen

Lebensmittel. Unser Leben dreht sich darum. Ohne Nahrung kann man nicht überleben. Es gehört zu unserer täglichen Routine, meist mehrmals am Tag. Unsere Gedanken wandern dorthin, wenn wir hungrig sind und selbst wenn wir keinen Hunger haben, aber dafür planen müssen. Denn wir wissen, dass unser Körper ohne regelmäßige Nahrungsaufnahme irgendwann abschalten wird. Wir sind uns also einig, dass Essen extrem wichtig ist. Aber das ist nicht alles. Woher die Lebensmittel, die wir konsumieren, kommen und wie sie hergestellt werden, ist für uns, unsere Familie und unsere Zukunft von entscheidender Bedeutung.

In diesem Beitrag werden wir uns also die Vorteile der Auswahl lokaler und saisonaler Lebensmittel ansehen.


Besserer Geschmack

Wenn Du für deine Mahlzeiten saisonale Produkte auswählst, erhältst Du leckere und schmackhaftere Gerichte. Denke zum Beispiel daran, eine frische, perfekt reife Erdbeere vom Feld zu pflücken. Es schmeckt viel besser als Erdbeeren, die vor dem Höhepunkt geerntet, im Kühlschrank gelagert und stunden- oder tagelang transportiert wurden, bis sie an deinem Standort ankamen.


Mehr Nährstoffe

Saisonal frische Produkte haben eine höhere Nährstoffdichte, da sie ihren natürlichen Wachstums- und Reiferhythmus durchlaufen haben. Sie werden erst gepflückt, wenn sie zum Höhepunkt der Saison voll entwickelt sind. Mit optimalen Wachstumsbedingungen und mehr Sonneneinstrahlung kommt es zu einem höheren Gehalt an Vitaminen und Antioxidantien. Dies ist natürlich äußerst förderlich für unsere Gesundheit, indem es uns gesund hält, unseren Körper entgiftet und sogar Krankheiten vorbeugen kann.


Schützt die Umwelt

Lokal angebaute, saisonale Lebensmittel haben den größten Nutzen für unseren Planeten. Es braucht weniger Ressourcen, um die Lebensmittel anzubauen, zu lagern und zu transportieren. Dadurch wird weniger Energie für künstliche Heizung oder Beleuchtung verbraucht. Kraftstoffemissionen und Transportkosten werden auch gesenkt, wenn Du deine Produkte von lokalen Bauern statt aus einem anderen Land oder Kontinent kaufst. Ein einfacher Trick besteht darin, auf minimale Verpackungen zu achten. Je weniger Verpackung ein Lebensmittel hat, desto weniger Energie und Chemikalien wurden verbraucht und desto weniger Abfall wird produziert. Wenn Du doch verpacktes Obst oder Gemüse kaufen musst, überprüfe das Etikett auf den Stempel „Made in …“.


Bietet Vielfalt

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Menschen dazu neigen, sich für das zu entscheiden, was ihnen vertraut ist und was ihnen schmeckt. Dies ist nicht der beste Ansatz im Produktbereich, wenn Du versuchen möchtest, saisonal und lokal zu essen. Denn manchmal sind die Dinge, die man am liebsten mag, einfach nicht in Saison. Keine große Sache. Probiere Neues aus, erweitere deinen kulinarischen Horizont. Vielleicht entdeckst Du sogar ein neues Lieblingsgericht. Das bringt Abwechslung auf deinen Teller und unterstützt deinen Körper (und dein Immunsystem) mit den verschiedenen Nährstoffen, die er braucht, um richtig zu funktionieren.

Günstiger

Schlicht und einfach. Wenn ein Obst oder Gemüse Saison hat, ist es reichlich und zu einem niedrigeren Preis erhältlich. Rückblickend auf die letzten Jahre sind Avocados das beste Beispiel dafür. Sie wurden so beliebt, dass der Preis in die Höhe schoss. Avocados benötigen nicht nur außerordentlich viel kostspielige Ressourcen und Arbeit, um zu wachsen, sie wachsen nur in bestimmten Gebieten auf natürliche Weise, was für viele Verbraucher zu hohen Transportkosten führt.


Was hat Saison?

Das obige ist großartig zu wissen, oder? Aber manchmal kann es schwierig sein zu wissen, was gerade Saison hat. Der Besuch eines lokalen Bauernmarktes ist wahrscheinlich der einfachste Weg, um lokales und saisonales Essen sicherzustellen. Wenn Du nicht die Möglichkeit hast, einen zu besuchen, kann es etwas schwieriger sein, die richtigen Entscheidungen im Lebensmittelgeschäft zu treffen. Wir sind hier um zu helfen!

Sehe dir die folgende Übersicht an, um deine saisonalen Entscheidungen zu treffen:



Aber bitte beachte, dass lokales und saisonales Essen je nach geografischem Standort etwas anders aussieht. Ich schreibe dies aus Schweizer Sicht. Wenn Du also in einer viel wärmeren oder kälteren Gegend lebst, musst Du möglicherweise deine saisonale Produktliste ein wenig anpassen. 😊



Möchtest Du mehr darüber erfahren, wie Du mehr lokale und saisonale Lebensmittel in deinen Alltag integrieren, dein optimales Gewicht erreichen, überschüssiges Fett verlieren und/oder einfach mehr Energie haben kannst? Dann nimm an einem unserer Programme teil. Entdecke jetzt unsere Programme.


Nicht sicher, ob unsere Programme das Richtige für dich sind?

Buche ein kostenloses Beratungsgespräch mit unserem Kundenservice-Team hier.


Alexandra Vollmeier

Zertifizierter Ernährungs Coach

Eat better, not perfect


Fragen oder Anregungen? Lass es uns wissen auf hello@eatbnp.com

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen