Suche
  • Kevin Clement

Tom's Erfolgsgeschichte



Tom, was war dein Ziel, als du Eat better, not perfect kontaktiert hast?

Ich wollte meine Essgewohnheiten ändern, da sie ganz durcheinander waren. Mein ganzes Leben lang habe ich nur gegessen und gesnacked und getrunken, was und wann immer ich wollte. Ich wusste nicht, wie ich mich am besten ernähren sollte, und hatte auch keine Ahnung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

Als Ergebnis begann ich mit der Zeit zuzunehmen, und obwohl ich jeden Tag joggen ging, nahm mein Gewicht nicht ab.

Ich wollte unbedingt wieder meine alten T-Shirts in Größe S tragen können, weil ich mich mit meinem Gewicht, meiner Energie und meiner Ausdauer ziemlich schlecht fühlte. 7 km zu laufen fühlte sich an wie ein Iron Man Triathlon über die volle Distanz...


Was hast Du vor deiner Reise mit Eat better, not perfect alles probiert?

Oh, ich habe so ziemlich jede Diät ausprobiert, die es gibt: kohlenhydratarm, ketogen, fettarm, zuckerarm, du nennst es und ich habe es versucht. Die zuckerarme Diät hat bei mir sehr gut funktioniert, ich habe mein Gewicht in den 2 Monaten, in denen ich keinen Zucker, kein Obst, Gebäck und immer grünen Tee trank, von 83 kg auf 69 kg reduziert. Ich habe in diesen 2 Monaten viele Komplimente bekommen und es fühlte sich großartig an. Aber sobald die 2 Monate vorbei waren, war ich wieder zurück zu "normalen" Essgewohnheiten, und das Gewicht kam schnell zurück. Da habe ich "nachhaltiger Fettabbau" gegoogelt und euch gefunden.


Wie war die Zusammenarbeit mit Eat better, not perfect für dich?

Es war fantastisch, und ich sage das nicht, weil Du mich interviewst! Mein Coach Alexandra ist großartig und kann mir immer helfen. Aber ich habe auch viel Unterstützung von dir bekommen. Dies kombiniert mit der super persönlichen Herangehensweise gibt mir das Gefühl, mit Freunden zu arbeiten, anstatt nur mit "jemandem, den ich bezahlt habe, um mich zu coachen". Aber versteht mich nicht falsch, ihr seid auch sehr professionell.

Was ich wirklich schätzte, war, dass mein Coach, wenn ich einen Fehler machte, da ich nur ein Mensch bin, dafür sorgte, dass ich mich nicht schuldig oder verprügelt fühlte, sondern versuchte, mit wir wieder auf den richtigen Weg zu kommen, um meine Ziele zu erreichen.


Als jemand, der das Leben geniesst, wie bist Du mit sozialen Essaktivitäten umgegangen?

Ich denke, das ist der schwierigste Teil für die meisten Leute, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Ich bin nur ein normaler Mensch, wenn ich also in einem Restaurant bin und nur Gemüse esse oder mich weigere, Desserts oder Getränke zu mir zu nehmen, fühlen sich die Leute unwohl und sagen: "Tom macht wieder eine Diät, er verliert Gewicht und in 6 Monaten nimmt er es wieder zu und beginnt eine andere Diät". Diese Situation passierte immer und immer wieder, und ich hatte wirklich damit zu kämpfen.

Aber dieses Mal sage ich, anstatt es eine Diät zu nennen, dass ich meine Essgewohnheiten ändere, um zu verbessern, was ich esse und wie viel ich esse. Aber ich genieße immer noch guten Wein oder Desserts oder ein paar "Cheat Foods", aber auf eine ausgewogene Art und Weise, damit es sich nicht wie Bestrafung anfühlt. Und das verstehen meine Freunde. Ich habe also nicht das Gefühl, dass ich mich verteidigen muss, da das nie funktioniert und du früher oder später nachgeben wirst.


Has Du dein Ziel erreicht?

Jawohl! in 6 wochen bin ich von 81,5 auf 73,4 kg runter. Und obwohl Gewichtsverlust mein Hauptziel war, habe ich viele zusätzliche Bonus-Nebeneffekte erhalten. Ich fühle mich jetzt viel wohler in der Art, wie ich esse, und habe so viel mehr geistige Befriedigung, was im Nachhinein wahrscheinlich die größte Belohnung ist.


Was sind die wichtigsten Dinge, die Du währen des Programms gelernt hast?

Zu viele um es zusammenzufassen, aber die 2 größten Punkte sind, dass ich mich und meinen Körper besser kennengelernt habe, dass ich nicht so viele Milchprodukte in meinem Leben brauche. Es gibt viele Alternativen und mir gefällt es auf diese Weise sogar besser.

Die zweite Sache ist, dass ich herausgefunden habe, dass ich kochen kann! Meine Kochkünste sind so viel besser geworden, meine Freunde kommen jetzt gerne zum Abendessen! Und das hat mir auch geholfen, bei ein paar Dates zusätzliche Punkte zu sammeln ;).


Was kommt als nächstes für dich?

Ich mache derzeit das kontinuierliche Coaching Foundation-Programm, das nach den 6 Wochen eine großartige Fortsetzung ist. Denn als ich das 6-Wochen-Programm in 2019 zum ersten Mal gemacht habe, hatte ich großartige Ergebnisse, aber danach wurde ich faul und unkonzentriert. Jetzt habe ich immer noch meinen Coach, der mich auf Kurs hält, während ich die Gewohnheiten aufbaue, um es auch langfristig aufrechtzuerhalten.

Außerdem möchte ich mich auf meine Fitnesstrainingsroutinen konzentrieren, die die anderen 20% der Formel für langfristige Gesundheit sind :)


Irgendwelche abschliessenden Worte?

Jeder, der Gewicht verlieren und halten möchte, sollte ernsthaft erwägen, an euren Programmen teilzunehmen. Und wieder sage ich das nicht, weil Du mich interviewst, aber es hat mir wirklich geholfen und ich bin sicher, dass Du auch vielen anderen helfen konntest. Es fühlte sich nie wie eine strenge Diät an, sondern wirklich wie eine Reise zu einem gesünderen Leben.


Thomas "Tom" Mampilly ist ein in der Schweiz lebender IT-Fachmann, der das Reisen, gutes Essen, Wein und das Kennenlernen neuer Leute liebt.


Möchtest auch Du ein optimaleres Gewicht haben, überschüssige Fettdepot abbauen, und/oder einfach mehr Energie haben, so nimm an einem unserer Programme teil. Entdecke jetzt unsere Programme.


Nicht sicher, ob unsere Programme das Richtige für dich sind?

Buche ein kostenloses Beratungsgespräch mit unserem Kundenservice-Team hier.


Kevin Clement, Gründer Eat better, not perfect

Fragen oder Anregungen? Lass es uns wissen auf hello@eatbnp.com

43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen